Servicekräfte für Schutz und Sicherheit 

   

  • führen Maßnahmen der Sicherung  und präventiven Gefahrenabwehr durch,
  • beurteilen Gefährdungspotenziale und leiten Sicherungsmaßnahmen ein,
  • überprüfen und überwachen die Einhaltung objektbezogener Schutz- und Sicherheitsvorschriften, insbesondere von Arbeitsschutz, Brandschutz, Umweltschutz und Datenschutz,     
  • wirken bei der Ermittlung und Aufklärung von sicherheitsrelevanten Sachverhalten mit und dokumentieren diese,
  • überprüfen die ordnungsgemäße Funktion von Schutz- und Sicherheitseinrichtungen und leiten bei Mängeln Maßnahmen ein,
  • identifizieren Wirkungsweise und Gefährdungspotenzial von Waffen, gefährlichen Gegenständen und Stoffen,
  • sind in der Lage, bei Schutz- und Sicherheitsmaßnahmen sich situations- und personenbezogen zu verhalten und entsprechend zu handeln,
  • arbeiten team- und kundenorientiert sowie in Kooperation mit anderen Dienstleistungsbereichen.
  • Brandschutzhelfer/in
  • Maßnahmen bei der Ersten Hilfe

 

 

 

VORAUSSETZUNGEN 

  • Mindestens 18 Jahre
  •  Behördliches eintragsfreies Führungszeugnis

 

 

 

GESAMTDAUER DER AUSBILDUNG 

16 Mon. In Vollzeit

Inkl. Prüfungsgebühren und Lehrmaterial

(Auch eine Stufenweise Aus- und Weiterbildung ist möglich) 

 

 

Kostenübernahme:


Die Kosten für die Ausbildung können bei Vorlage der Voraussetzungen von den jeweiligen Leistungsträgern, z.B Bundes Agentur für Arbeit /Jobcenter übernommen werden.

Gerne informieren wir Sie über weitere Fördermöglichkeiten. Lassen Sie sich beraten und überzeugen Sie sich selbst.




Wir freuen uns über Ihren Anruf.